1. Mannschaft gewinnt auch zweiten Wettkampf

Die 1. Mannschaft (Luftgewehr) des SV Bad Rotenfels hatte an diesem Wochenende seinen zweiten Wettkampf in der Kreisliga A. Dies war ein besonderer Wettkampf, weil es nicht nur der erste Heimwettkampf der Saison war, sondern auch der erste Wettkampf mit unserer neuen elektronischen Schießanlage.

Der Wettkampfstart gegen SV Oostal/SV Waldheil 1 war um 16:45. Beide Mannschaften waren lang auf einer Höhe bis sich jedoch der SV Bad Rotenfels klar mit 4:1 Punkten durchsetzen konnte.

Bei einem Ligawettkampf schießen immer vier Schützen der Heim und vier Schützen der Auswärtsmannschaft in einzel Duellen gegeneinander. Wer gegen wen schießt hängt von dem Ergebnis Durchschnitt der letzten Wettkämpfe ab, sodass die direkten Duelle fair und ebenwürdig sind. Hat ein Schütze ein höheres Ergebnis wie sein direkter Gegner, so holt er einen Punkt für seine Mannschaft. Hier können also bereits 4 Punkte geholt werden, wenn man alle direkten Duelle gewinnt. Zusätzlich gibt es noch einen extra Punkt um zu verhindern, dass es unentschieden ausgeht. Diesen extra Punkt erhält man, wenn die geschossene Gesamtpunktzahl (Ringe) der ganzen Mannschaft (aus den einzeln Duellen) höher ist wie, die vom Gegner.

Im nächsten Rundenwettkampf geht es gegen den starken Gegner aus Obertsrot.

Mit selbst gemachten Burger startet die Jugend in die neue Saison

Um auch dieses Jahr gut in die Saison zu starten, luden die Jugendleiter die Schützenjugend zum Burger-Essen ein. Auf dem Grill wurde zunächst Baconsteifen knusprig gebraten. Anschließend wurden die Patty’s gebraten. Neben den Klassischen Zutaten standen auch mehrere Soßen zur Auswahl. So konnte sich jeder den Burger nach seinen Vorlieben zusammenstellen. Nachdem jeder satt war, gab es noch Kaffe und Kuchen.

Ab dem 13.09 findet wieder jeden Donnerstag ab 17:45 unser Jugendtraining statt. Schaut vorbei!

Jörg Jüngling und Alexandra Moser sind das Ortskönigspaar 2018

Am vergangenen Wochenende feierte der Schützenverein sein 2 tägiges Schützenfest und stellte dabei die ersten 2 angeschafften elektronischen Schießstände der Öffentlichkeit vor. Das Schützenfest wurde am Samstagabend mit der Band „HandtaschenFOURmat“ eröffnet. Dies fand sehr großen Anklang bei der Bevölkerung. Der Schützenverein hielt an diesem Abend kleine Snacks und eine Sommerbar für die Besucher bereit. Am Sonntag wurden verschiedenen Schießwettbewerbe ausgetragen. Unter anderem der Ortsschützenkönig und die Ortsschützenkönigin. Die Siegerehrung in den einzelnen Disziplinen wurde von Torsten Höink und Gabriele Binz vorgenommen und umrahmt wurde die Siegerehrung vom DJ D.

Weiterlesen

Inbetriebnahme der ersten beiden elektronischen Schießstände

In der vergangenen Woche haben wir die ersten zwei elektronischen Schießstände in Betrieb genommen. Zuvor wurde ein Serverschrank gebaut welcher neben der Netzwerktechnik auch die Spannungsversorgung für alle Stände beinhaltet. Parallel wurde die alte Beleuchtung im vorderen Teil des Schießstandes entfernt und die Wände weiß gestrichen. Beim Aufbau des elektronischen Schießstands von der Firma Disag, wurde tatkräftig angepackt. Es wurden Löcher gebohrt um die neuen Messrahmen, die den Schuss auswerten, aufhängen zu können. Nachdem diese an der Wand befestigt waren, wurde die Stromversorgung und Netzwerktechnik angeschlossen um einen ersten Test durchführen zu können. Dieser war auf Anhieb erfolgreich. Im weiteren Verlauf wurden an der Wand Kabelkanäle angebracht um die Zuleitungen vor abweichenden Schüssen zu schützen und um eine schöne Kabelführung zu erhalten. Anschließend folgte die Inbetriebnahme der Tablets die als Trefferanzeige fungieren. Zum Schluss wurde noch die Serversoftware konfiguriert, um beide Stände von einem zentralen Computer steuern zu können, beispielweise bei einem Wettkampf oder Königsschießen.

Alle Mitglieder zeigten sich begeistert von der neuen Anlage und der Technik die dahinter steckt. Nicht nur Vereinsmitglieder sondern auch Besucher können die neue Anlage testen. Beste Gelegenheit bietet das Schützenfest am 09. – 10. Juni 2018. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Das war nur der Anfang

Natürlich wollen wir es bei diesen zwei Ständen nicht belassen. Unser Ziel ist es mit dem Projekt Zukunft (Lesen Sie hier mehr), alle Schießstände auf die elektronischen Anlagen umzubauen. Da das ganze sehr kostspielig ist, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir werden nach und nach, sobald weiteres Kapital vorhanden ist, weitere Stände anschaffen. Zusätzlich wird die Beleuchtung erneuert, die Wände weiß gestrichen und neue Gewehrauflagen gebaut. Für all dies benötigen wir ihre Hilfe. Wir sind für jede Spende dankbar! Vielen Dank für ihre Unterstützung. Spenden können Sie auch direkt Online. Lesen Sie hier mehr.

 

Frederic Föry belegt 3. Platz beim Bundeskönigschießen

Am letzten Wochenende fand im Oberpfälzischen Schwandorf das Bundeskönigschießen statt. Nachdem Frederik Föry im vergangenen Jahr zunächst Kreiskönig und anschließend Landesjugendkönig geworden war, qualifizierte er sich für die Teilnahme an diesem sportlichen Großereignis. Begleitet wurde Frederic von elf Mitgliedern des Schützenvereins Bad Rotenfels. Am Samstagmorgen fand in der Oberpfalzhalle in Schwandorf das eigentliche Königschießen statt. Zu Beginn wurde jeder Schütze namentlich aufgerufen und vorgestellt. Danach absolvierten alle Teilnehmer ein 20 Schuss-Programm, wobei jeder Schuss auf einer Großleinwand von den begeisterten Zuschauern verfolgt werden konnte. Weiterlesen

Robert Borbelj und Torsten Höink sind die neue Spitze des Schützenvereins Bad Rotenfels

Zügig und harmonisch verlief die Generalversammlung des Schützenvereins Bad Rotenfels am 16. März. Der Jahresbericht von den beiden 1. Vorsitzenden Torsten Höink und Matthias Kaminski ließ einen Einblick in das vergangene Schützenjahr zu.

Weiterlesen

Martin Moser holt sich den 1. Platz in der Kreisliga B

Der Schütze des SV Bad Rotenfels, Martin Moser, hat sich in der Kreisliga B in der Saison 2017-2018 gegen 47 andere Schützen durchgesetzt und erreichte damit den 1. Platz! Mit einem Gesamtergebnis von 2209 Ringen in insgesamt sechs Wettkämpfen setzt er sich knapp gegen den Zweitplatzierten Oliver Allrich (SV B-Baden Waldheil 1) mit 2199 Ringen durch. Dritter wurde Britta Rudolff mit 2179 Ringen vom SV B-Baden Balg 2. Martin Moser erzielte in der Saison eine Durchschnittsringzahl von 368 Ringen. Sein Bestergebnis erreichte er beim sechsten und damit letzten Wettkampf, bei dem er eine Ringzahl von 378 schoss. Der SV Bad Rotenfels gratuliert zu dieser hervorragenden Leistung und wünscht ihm für die nächste Saison weiterhin alles Gute und Gut Schuss!

Elektrischer Probeschießstand in Betrieb genommen

Seit 18. Januar haben wir nun einen neuen elektronischen Schießstand von der Firma Disag zum Testen für 5 Wochen in betrieb.  Vor allem für die Mitglieder, die damit in anderen Schützenhäusern bzw. auf Wettkämpfen noch keine Erfahrungen sammeln konnten, dient dies als tolle Möglichkeit die Technik kennen zu lernen.
Der Messrahmen steht provisorisch befestigt auf einem Stativ. Später wird er natürlich fest an der Wand angebracht. Auf diesen Messrahmen wird weiterhin mit normaler Munition geschossen. Die Schussauswertung erfolgt mit Hilfe von high Speed Sensoren welche mit 40000 Bildern pro Sekunde das Geschoss erfassen. Die Präzision der Messung, welche 5/100mm beträgt, wurde mit verschiedenen Zertifizierungsverfahren bestätigt. Der ausgewertete Schuss wird dann auf einem Touchscreen Bildschirm dem Schützen direkt am Stand angezeigt. Der Schütze kann diverse Trainingsmodi aktivieren und weitere Analysetools zur  Schussbildverbesserung aktivieren.
Der Messrahmen der aktuell für das Luftgewehr und Pistolen schießen benutzt wird kann später aber auch einfach und praktisch für das Kleinkalibergewehr schießen benutzt werden.
Der Schützenverein hofft weiterhin auf Spenden um das Projekt der Erneuerung der Schießstände und Schießhalle schnell verwirklichen zu können. Spenden können direkt Online entgegen genommen werden.

Eric Gruber ist Neujahrskönig 2018

Beim traditionellen Neujahrsschießen konnte der Schützenverein Bad Rotenfels mit 21 Teilnehmern eine sehr gute Teilnahme am Wettkampf verzeichnen. Hierbei wird ohne Schießbekleidung und Riemen mit einem KK-Gewehr aus einer Distanz von 50 Meter auf eine Neujahrsscheibe geschossen. Dabei blieb es bis zur letzten Sekunde Spannend, da es 2 nahezu gleiche „beste“ Schüsse gab. Eric Gruber setzte sich hierbei gegen Robert Borbelj durch. Weiterlesen